Clubstory - über uns
Die Clubstory
Im Jahre 1996 befanden vier Modellbahnbegeisterte, dass ein 8m langes Wohnzimmer doch keinen ausreichenden Rahmen für ein ansehnliches Modellbahn-Diorama der Spur 1 (1:32) darstellt. Schließlich war der geplante Kopfbahnhof und die Einfahrweichenstrasse auf 14 Module mit 17m angewachsen - also was nun?

Am 30.6.1996 gründeten sich die

Spur-1-Freunde Berlin-Brandenburg

zunächst noch unter dem Namen "Spur-1-Freunde BERLIN Spandau". Es wurden weitere Mitstreiter gesucht, und - vordringlich natürlich - ein entsprechender Clubraum.

Und tatsächlich, die Mitgliederzahl wuchs überraschend schnell, nur mit dem gewünschten Clubraum wollte es nicht so recht klappen. Doch im Jahre 1998 war es endlich soweit. Nach etlichen herben Enttäuschungen konnten wir, vermittelt durch unser Mitglied Achim, nun einen großen, hellen (Neubau)Clubraum mit fast 200qm in 16761 Hennigsdorf (bei Berlin) beziehen.

Einem Ort mit langer und grosser Tradition im Lokomotivbau.

Und hier entstand die - weit über die Grenzen Berlins und Brandenburgs hinaus bekannte - Dreieck-Modulanlage

In nur einem dreiviertel Jahr errichteten die Mitglieder diese Dreieck-Anlage, die wir gemeinsam mit der S-Bahn, anlässlich ihrer Streckeneröffnung Berlin-Tegel - Hennigsdorf, unter grosser und begeisterter Publikumsbeteiligung in Betrieb nahmen.

Seitdem waren wir auch Veranstalter des weit über die Grenzen Berlins und Brandenburgs hinaus bekannten "Hennigsdorfer Modellbahn-Wochenendes", das stets am ersten November-Wochenende statt fand. Hier präsentierten wir unsere jährlich erweiterte und überarbeitete Spur-1-Anlage in Kombination mit vielen Ausstellern und Anbietern, speziell aus dem Spur-1-Bereich, die den interessierten Besuchern einen Einblick in ihr Spur-1-Programm gewähren. Live - und nicht nur im Katalog!

Seit dem Jahr 2005 sind wir ein eingetragener Verein mit dem Status der Gemeinnützigkeit.

Dafür hatten wir aber seit 2010 den öffentlichen Gäste-Fahrtag eingerichtet. Am jedem 1. Donnerstag eines Monats fand dieser Fahrtag ab 16:00 Uhr bis ca. 19/20 Uhr statt (je nach Besucherinteresse). Besucher konnten an diesem Tag ihre digitalisierte Lok mitbringen und selbst auf der Anlage fahren.

Ab/Seit 2016, unserem 20jährigen Clubjubiläum, hatten wir unser Ausstellungschema geändert: Statt des Hennigsdorfer Modellbahn Wochenendes im November starteten wir Anfang März den "Berliner Spur 1 Frühling", der den Saisonausklang einleitet und ein entsprechendes Abschlußevent bildet.

Mit dem Ende des Februars 2018 mussten wir den Betrieb leider einstellen, da uns der neue Eigentümer der Immobilie nach fast 20 Jahren ohne Angabe von Gründen kündigte. Allerdings traf das auch die anderen Mieter des Hauses...

Unsere neue Zeitrechnung beginnt zu zählen: am 1.5.2018 konnten wir unser neues Domizil in Hennigsdorf beziehen! Mitten im Zentrum, in einem Einkaufscenter, in der StorchenGalerie im 1. Stock! Knapp über 200qm ermöglichen es uns, unsere neu zu gestaltende Anlage unter den Augen eines breiten Publikum zu entwickeln und zu präsentieren. Über 17m Fensterfront bieten Einblick in den (Auf)Bau unserer neu zu gestaltenden Anlage.

Bitte in der Sommerzeit oder zu Feiertagen vorher die Anwesenheit erfragen.

Und wer noch mehr über uns erfahren möchte: hier unsere Chronik

Webmaster: Peter Jungrichter